Geschrieben am

Ukrainischer Borschtsch

Workshop ukrainischer Borschtsch

von Oksana Katvaljuk · Foto © Itay Novik

Rezept drucken
Borschtsch
Oksana Katvaljuk hat uns diesen traditionellen original ukrainischen Borschtsch gezeigt, der neben einer wunderschönen Farbe auch einen herrlich leichten und frischen Geschmack bietet. Ehemals als Arme-Leute-Essen entstanden und weit verbreitet, braucht sich Borschtsch heute weder in der Ukraine noch in den Stetls zu verstecken!
Menüart Suppe, Vorspeise
Küchenstil Askenasisch
Vorbereitung 10 Min
Kochzeit 20 Min
Portionen
Portionen
Zutaten
Menüart Suppe, Vorspeise
Küchenstil Askenasisch
Vorbereitung 10 Min
Kochzeit 20 Min
Portionen
Portionen
Zutaten
Anleitungen
  1. In der Pfanne klein geschnittene Zwiebeln, Möhren und Knollensellerie anbraten - mit etwas Öl, ca. 5-7 min.
  2. Wenn das Gemüse in der Pfanne goldfarben, ist Knoblauch hinzufügen und mit anbraten (nicht zu lange).
  3. Geschnittene Kartoffeln und Lorbeerblätter in einen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen.
  4. Zurück zur Pfanne: In Streifen geschnittene vorgekochte rote Bete, Zitronensaft, klein geschnittene Tomaten (oder Tomatenmark) und Paprika sowie saure Sahne zum angebratenen Gemüse dazu geben, 5 min lang andünsten.
  5. Weißkohl in den Topf geben. Ca. 3 min später die Mischung aus der Pfanne in den Topf tun.
  6. Jetzt gut salzen, pfeffern, kurz kochen lassen, prüfen, ob die Kartoffeln und Weißkohl schon gar sind.
  7. Wenn ja - ausschalten, Petersilie und Dill zugeben und genießen.
Dieses Rezept teilen

Wir freuen uns über Eure Rückmeldungen, Ideen und Fragen!