Geschrieben am

Challa

Fertige Challa auf dem Backblech

Das Schabbatbrot. Hierfür gibt es tausende Rezepte und jeder sucht sich von allen Altvorderen und guten Tipps sein eigenes zusammen. Dieses ist von Kai Lautenschläger. Fotos © David Brandt

Rezept drucken
Challa
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
große Laibe
Zutaten
Vorbereitung 20 Minuten
Kochzeit 20 Minuten
Wartezeit 24 Stunden
Portionen
große Laibe
Zutaten
Anleitungen
  1. Lösen Sie die Germ im Wasser mit 1 TL Zucker auf. Schlagen Sie die Mischung kräftig und lassen Sie sie stehen bis sie schäumt (ca. 10 min).
  2. Verquirlen Sie die Eier leicht in einer sehr großen Schüssel. Fügen Sie Salz, Zucker und Öl hinzu und schlagen Sie weiter. Arbeiten Sie die Germ-Mischung kräftig ein. Lassen Sie das Mehl nach und nach einrieseln, während Sie zunächst mit einem großen Löffel stetig rühren, später mit den Händen kneten.
  3. Kneten Sie kräftig, bis der Teig sehr glatt und elastisch ist (ca. 15 min.). Fügen Sie etwas Mehl hinzu, wenn der Teig klebrig bleibt. Gießen Sie ein wenig Öl in die Schüssel und wenden Sie den Teig darin, um ihn rundherum einzufetten.
  4. Bedecken Sie den Teig mir Frischhaltefolie und lassen Sie ihn an einem warmen Ort gehen, bis sich sein Volumen verdoppelt hat (2-3 Std.). Schlagen Sie den Teig zusammen und kneten Sie ihn nochmals durch. Formen Sie 4 Laibe.
  5. TIPP: Runde Challah-Brote werden vor allem zu Rösch HaSchana gebacken: Nehmen Sie ein Stück Teig, rollen Sie es zwischen den Handflächen und formen Sie eine ca. 45 cm lange Rolle mit 5 cm Durchmesser – ein wenig dicker an einem Ende.
    <strong>TIPP:</strong> Runde Challah-Brote werden vor allem zu Rösch HaSchana gebacken: Nehmen Sie ein Stück Teig, rollen Sie es zwischen den Handflächen und formen Sie eine ca. 45 cm lange Rolle mit 5 cm Durchmesser – ein wenig dicker an einem Ende.
  6. Legen Sie das dickere Ende in die Mitte eine geölten Backpergaments und rollen Sie den Teig wie eine Schlange auf. Verfahren Sie mit den übrigen drei Teigstücken ebenso.
  7. Zum Schabbat üblicher: Geflochtene Challah-Brote mit 3 Strängen – Teilen Sie eines der Teigstücke in drei Teile. Rollen Sie es zwischen den Handflächen und formen Sie drei Rollen von ca. 45 cm Länge und 3 cm Durchmesser.
    Zum Schabbat üblicher: Geflochtene Challah-Brote mit 3 Strängen – Teilen Sie eines der Teigstücke in drei Teile. Rollen Sie es zwischen den Handflächen und formen Sie drei Rollen von ca. 45 cm Länge und 3 cm Durchmesser.
  8. Drücken Sie die Enden der drei Stränge aneinander und flechten Sie den Zopf Drücken Sie die drei Enden zusammen und schlagen Sie sie unter den Laib. Gleiches machen Sie mit den übrigen drei Teigstücken.
  9. Legen Sie die Laibe auf gut gefettetes Backpergament mit ausreichend Abstand zum Aufgehen. Lassen Sie die Brote 1 Stunde gehen oder bis sich ihr Umfang verdoppelt hat. Bestreichen Sie die Laibe vorsichtig mit den verquirlten Dottern, wenn Sie die Brote mit Mohn oder Sesam bestreuen wollen, verwenden Sie ein ganzes verquirltes Ei (die Samen halten besser, wenn Eiklar dabei ist).
  10. Backen Sie die Brote bei 180°C im vorgeheizten Ofen, bis die Laibe goldbraun sind (35-45 min). Sie sind fertig, wenn Sie beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingen.
    Backen Sie die Brote bei 180°C im vorgeheizten Ofen, bis die Laibe goldbraun sind (35-45 min). Sie sind fertig, wenn Sie beim Klopfen auf die Unterseite hohl klingen.
Rezept Hinweise

Variation für süße Challah-Brote: Vermischen Sie das Ei mit 125 ml Honig. Kneten Sie nach dem ersten Gehen 100 g Rosinen in den Teig.

Dieses Rezept teilen

Wir freuen uns über Eure Rückmeldungen, Ideen und Fragen!