Malabi

Malabi

Malabi ist ein auf Milchbasis hergestellter Pudding, der sehr cremig ist. Mit seiner leichten Rosennote ist er überall im Mittleren und Nahen Osten bekannt und beliebt. In Israel avanciert das Gericht grad zum neuen Street Food-Star. In der Sephardischen Tradition bricht man mit Malabi das Fasten zu Yom Kippur. Foto © Ralf Ludwig

Ingredients

  • 1l Milch
  • 85g Maisstärke
  • 3 EL Rosenwasser
  • 250ml Sahne (Doppelrahmstufe, alternativ: Mascarpone oder jede andere Sahne mit 36-40% Fett)
  • 200g Zucker
  • 50g Butter
  • 10g Pistazien
  • 250g Kadaifi, auch Engelshaar genannt (feine Filo-Teig-Nudeln)
  • Grenadine-Sirup, nach Belieben, zum Garnieren

Instructions

  1. Vermische die Maisstärke mit dem Mascarpone in einer Schüssel. 
  2. Wenn die Milch heiß ist, gib die Stärke-Sahne-Mischung hinzu und lassen alles unter ständigem Rühren 5 Minuten kochen. 
  3. Wenn die Masse fester wird, nimm sie vom Herd und füge das Rosenwasser hinzu.
  4. Verteile die Masse auf 8-10 Gläser und stellen Sie sie kühl. 
  5. Schäle die Pistazien 
  6. Gib 10 g Butter in eine Pfanne und lasse sie schmelzen. 
  7. Gib nun die zweite Hälfte des Zuckers in eine Pfanne bis sich ein leicht brauner Sirup ergibt. 
  8. Gib nun die Pistazien in den Sirup und rühre so lange, bis alles gut vermengt ist. 
  9. Gib die Pistazien-Sirup-Masse auf ein Bachblech mit Backpapier und streiche sie aus. Lass die Masse bei Zimmertemperatur abkühlen. 
  10. Gib die kalte Masse in einen Mixer und zerkleinere sie. 
  11. Gib 10 g Butter in eine Pfanne und lasse sie schmelzen. 
  12. Gib nun das Engelshaar hinzu und vermenge es gut. 
  13. Gib die Engelshaar-Butter-Mischung auf ein Bachblech mit Backpapier und backe es bei 180 Grad bis es goldbraun ist. Bei Zimmertemperatur dann abkühlen lassen. 

Notes

Gib das Engelshaar auf den Pudding, dann die karamellisierten Pistazien und als Topping gib etwas Grenadine-Sirup oben drauf. 

Ähnliche Bilder:

Harcha

Harcha
 
Chef: 
Rezepttyp: Beilage, Snack
Küche: Orientalisch
Preparation: 
Kochen: 
Gesamt: 
Crossover Grießbrot als Beilage oder würziger Snack
Zutaten
  • 400 g Hartweizengrieß
  • 1 TL Salz
  • 100 g weiche Butter (dadurch wird das Brot milchig!, sonst parwe), kann auch etwas Öl sein oder auch ganz weggelassen werden
  • 50 g Zucker - kann auch weggelassen werden
  • 0,25 l Wasser oder Milch (dadurch wird das Brot milchig!, sonst parwe)
  • 0,5 TL Backpulver (wenn man keins da hat, geht es auch ohne)
  • Gewürze- je nach Belieben oder gar nicht
Anleitung
  1. Den Grieß mit dem Salz und ggf. Gewürzen, einer Prise Zucker und nach Belieben Öl oder Butter vermischen.
  2. Dann die Mischung mit kochendem Wasser übergießen und den Grieß etwas quellen lassen. Der Teig sollte nicht flüssig sein, sondern weich und formbar.
  3. Eine ungefettete Pfanne mit Grieß bestreuen. Dann in die Pfanne den Teig geben (maximal 1,5 cm hoch, ggf den Teig aufteilen auf 2 Portionen) und in der Mitte der Pfanne ein Loch in den Teig machen, so dass der Teig ausdampfen kann.
  4. Bei mittlerer Hitze mit einmal Wenden garen. Fertig
Tipp:
  1. Heiß, bzw. lauwarm frisch aus der Pfanne ist es noch leckerer

 

Lokschenauflauf

 

Lokschenauflauf

Yield: 12 Portionen
Prep Time: 20 minutes
Cook Time: 50 minutes
Additional Time: 40 minutes
Total Time: 1 hour 50 minutes
Typisch aschkenasischer Nudelauflauf. Foto © Kai Lautenschläger

Ingredients

  • 500ml Milch
  • 125g Suppennudeln dünn
  • 3 Eier
  • 1/4 TL Salz
  • Zitronenabrieb
  • Orangenabrieb
  • 1/2TL Zimtgemahlen
  • 1/4TL Muskat gerieben
  • 60g Zucker
  • 50g Butter zerlassen
  • 150g Trockenfrüchte
  • 50g Sultaninen
  • 50g Mandeln Blättchen

Instructions

  1. Milch in einem Topf zum kochen bringen
  2. Nudeln hineingeben und bei Geringer Hitze 15 Min. ziehen lassen, bis die Nudeln weich sind und den größten Teil der Milch aufgesogen haben, etwas abkühlen lassen
  3. Backofen auf 180° vorheizen. Eine entsprechende Backform einfetten
  4. Eier mit Zucker schaumig schlagen. Zitronen und Orangenschale, Zimt, Muskat und Salz zugeben und gut verrühren.
  5. Die zerlassene Butter und die Trockenfrüchte dazugeben und nochmals gut verrühren
  6. Die gekochte Pasta zur Ei-Mischung geben und unterheben. Darauf achten, dass die Trockenfrüchte gut verteilt sind
  7. in Backform füllen und mit den Mandeln bestreuen.
  8. Min. backen, bis ein Messer, das in die Mitte gestochen wird, sauber bleibt