Blumenkohlsuppe mit Apfel und Rosmarin

Blumenkohlsuppe mit Apfel und Rosmarin
 
Chef: 
Rezepttyp: Suppe, Vorspeise
Küche: Aschkenasisch
Preparation: 
Kochen: 
Gesamt: 
Diese Suppe wird häufig zu Rosch HaSchana – dem jüdischen Neuhahr – serviert, weil Äpfel aufgrund ihrer Süße (für ein süßes neues Jahr) und Form (Die Kugel als Symbol der ewigen Wiederkehr des Jahreskreises) sehr beliebt sind. Es passt sehr gut zum Spätsommer und Frühherbst aufgrund seiner Zutaten, kann aber auch später noch kalte Abende erwärmen. Es ist uns nicht gelungen, zu ergründen, ob es sich wirklich ausschließlich um ein askenasisches Rezept handelt, aber dort wurde es mit Sicherheit auch heiß geliebt.
Zutaten
  • 6 EL Olivenöl (anderes Öl geht auch, aber schmeckt nicht so gut)
  • Salz nach Bedarf
  • Pfeffer nach Bedarf
  • 1 ganzen Blumenkohl
  • 2 TL Knoblauchpulver
  • 2 TL Zwiebelpulver
  • 2 Äpfel am besten Boskop
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 Tassen ungeübte Mandelmilch (entspricht 720g)
  • 3 TL Dijonsenf (entspricht 45g)
  • 4 Rosmarinzweige
Anleitung
  1. Heizen Sie den Ofen auf 220°C vor. Fetten Sie ein Backblech ein mit 1 EL Olivenöl.
  2. Waschen Sie den Blumenkohl und zerteilen ihn in grobe Stücke.
  3. Geben Sie den Blumenkohl auf das gefettete Backblech und würzen Sie mit Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salz und Pfeffer.
  4. Backen Sie den Blumenkohl bis er etwas braun geröstet ist (ca. 10- 15 Minuten).
  5. Währenddessen fetten Sie ein weiteres Backblech ein mit 1 EL Olivenöl.
  6. Waschen Sie die Äpfel und schneiden Sie in dünne Scheiben.
  7. Geben Sie die Apfelscheiben auf das zweite gefettete Backblech.
  8. Backen Sie die Äpfel bis sie etwas braun geröstet sind (ca. 5 Minuten).
  9. Würfeln Sie die Zwiebeln und Kacken den Knoblauch.
  10. Erhitzen Sie eine Pfanne mit 1 EL Olivenöl bei mittlerer Hitze und geben die Zwiebelwürfel hinein und braten sie kurz an (ca. 5 Minuten).
  11. Fügen Sie nun den Knoblauch mit in die Pfanne und lassen diesen eine weitere Minute kurz anbraten.
  12. Zerkleinern Sie nun den gerösteten Blumenkohl und die Äpfel (stellen Sie ein Paar Scheiben zur Seite für die Garnitur) in einer Küchenmaschine zusammen mit den Zwiebeln, dem Knoblauch, dem Senf und etwas Mandelmilch.
  13. Fügen Sie weiter Mandelmilch hinzu bis Sie die gewünschte Konsistenz erreicht haben.
  14. Lassen Sie die Suppe zusammen mit 2 Zweigen Rosmarin bei mittlerer Hitze köcheln.
  15. Entfernen Sie die Rosmarinzweige nach dem Kochen.
  16. Zum Anrichten, hacken Sie den restlichen Rosmarin und fügen ihn zusammen mit den Apfelscheiben auf die Suppe.
Hinweis
So wie das Rezept hier steht, ist es parwe, also zu milchigen und fleischigen Speisen erlaubt. Wenn kein Ofen zur Verfügung steht können Blumenkohl und Äpfel auch kurz in der Pfanne angebraten werden.

 

Related Images:

Borscht

Borscht
 
Chef: 
Rezepttyp: Vorspeise, Suppe
Küche: Aschkenasisch
Preparation: 
Kochen: 
Gesamt: 
Oksana Katvaljuk hat uns diesen traditionellen original ukrainischen Borschtsch gezeigt, der neben einer wunderschönen Farbe auch einen herrlich leichten und frischen Geschmack bietet. Ehemals als Arme-Leute-Essen entstanden und weit verbreitet, braucht sich Borschtsch heute weder in der Ukraine noch in den Stetls zu verstecken!
Zutaten
  • 4 Stk. rote Beteam besten selbst und mit Schale gekocht
  • 2-3Zehen Knoblauch
  • ½ Stk. Knollensellerie
  • 3 EL Rapsöl
  • 5 Stk. Kartoffelnmittlere Größe
  • ½ Stk. Weißkohl
  • 2-3 Stk. Zwiebelnmittlere Größe
  • 3-4 Stk. Möhren
  • 2 Stk. Tomatenreif! oder 2-3 EL Tomatenmark
  • 1 Stk. Paprika
  • 1 Stk. Zitrone
  • 250ml saure Sahne oder Schmand
  • 2-3 Stk. Lorbeerblätter
  • ½ Bund Petersilie
  • ½ Bund Dill
  • nach Bed. Salz
  • nach Bed. Pfeffer
Anleitung
  1. In der Pfanne klein geschnittene Zwiebeln, Möhren und Knollensellerie anbraten – mit etwas Öl, ca. 5-7 min.
  2. Wenn das Gemüse in der Pfanne goldfarben, ist Knoblauch hinzufügen und mit anbraten (nicht zu lange).
  3. Geschnittene Kartoffeln und Lorbeerblätter in einen Topf mit Wasser geben und zum Kochen bringen.
  4. Zurück zur Pfanne: In Streifen geschnittene vorgekochte rote Bete, Zitronensaft, klein geschnittene Tomaten (oder Tomatenmark) und Paprika sowie saure Sahne zum angebratenen Gemüse dazu geben, 5 min lang andünsten.
  5. Weißkohl in den Topf geben. Ca. 3 min später die Mischung aus der Pfanne in den Topf tun.
  6. Jetzt gut salzen, pfeffern, kurz kochen lassen, prüfen, ob die Kartoffeln und Weißkohl schon gar sind.
  7. Wenn ja – ausschalten, Petersilie und Dill zugeben und genießen.

 

Related Images: